Direkt zum Inhalt

Der forellige Start ins neue Jahrzehnt

Ein Festtagsschmaus der besonderen Art: Die auf den Punkt gegarte, gebratene Forelle. So kann das neue Jahrzehnt beginnen…

Rezept-Empfehlung

Eine Alternative für das Silvester Fest und den Start in das neue Jahrzehnt: Auf den Punkt gegarte, gebratene Forelle. Ein Festtagsschmaus der besonderen Art, denn sie ist außen kross und innen weich – und zerfällt beim Wenden oder Servieren nicht. Mit unserem Rezept gelingt Ihnen der leckere Fisch in einer halben Stunde perfekt. Also großartig für das Dinner mit Freunden am Jahresende, denn man verbringt die Zeit nicht in der Küche…


Und so wird es gemacht:

Zutaten für 4 Portionen

Für die gebratene Forelle:

  • 4 Regenbogen-Forelle

  • 1 EL Zitronensaft

  • Salz

  • Pfeffer

  • 2 EL Weizenmehl

  • 3 EL Pflanzenöl

  • 30 g Butter

  • 1 TL Rosmarinnadel

  • 1 TL Zitronensaft

  • 130 g Saure Sahne

  • 1 EL Petersilie


Gebratene Forelle by WINDGES, Edeka Frische Center, Erkrath

Frische Forelle aus unserer Fisch-Theke bildet die Basis für dieses tolle Festtagsmahl. Aber auch außerhalb von Sonn- und Feiertagen schmeckt die gebratene Forelle extrem gut. Wie wäre es mit dem Vorsatz für das kommende Jahr, mehr gesunden Fisch zu essen? Wir unterstützen sie dabei.   Foto: EDEKA

Zubereitung

Arbeitsschritt 1; WINDGES Rezepte
Forellen von innen und außen gründlich unter fließendem kaltem Wasser waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Bauchhöhle der Fische jeweils mit Zitronensaft einstreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Kühl stellen.
WINDGES Rezepte; Arbeitsschritt 2
Das Mehl auf einen tiefen Teller schütten. Die Forellen nacheinander im Mehl wenden und das überschüssige Mehl jeweils gründlich abklopfen. In einer großen Pfanne das Öl und die Butter erhitzen, die Forellen darin von jeder Seite 6-7 Minuten braten. Die Fische wiederholt mit Bratfett beträufeln, bis der Fisch eine knusprig-braune Kruste hat. Forellen aus der Pfanne heben und warm stellen.
WINDGES Rezepte; Arbeitsschritt 3
Gehackten Rosmarin, Pfeffer und Zitronensaft in die Pfanne geben und mit 50 ml Wasser kurz aufkochen lassen. Hitze reduzieren, saure Sahne zugeben, unterrühren, nochmals abschmecken.
WINDGES Rezepte; Arbeitsschritt 4
Die Forellen mit der Petersilie bestreuen und mit der Sauce anrichten und servieren.
Arbeitsschritt 5
Dazu passen Salz- oder Pellkartoffeln und ein knackiger Salat.

Für die Zubereitung diese Gerichte benötigen Sie ca. 30 Minuten, alles reine Arbeitszeit. Und für all die Kalorienbewussten unter uns: Pro Portion kommen bei unseres schmackhaften Fisch-Gemüse Gratins ca. 471 kcal auf Ihren Teller. Also ein perfekter Start ins neue Jahrzehnt.

  • Informationen

    Ganze Forellen zu braten kann eine Herausforderung sein. Wenn der Fisch nicht richtig vorbereitet und gewendet wird, dann bleibt die Haut am Pfannenboden kleben und er zerfällt. Mit ein paar einfachen Tricks lässt sich das verhindern.

    Das Geheimnis liegt in der Zubereitung nach Müllerinart, wie sie in unserem Rezept für gebratene Forelle beschrieben ist: Hierbei wird der Fisch nach dem Würzen des Bauchraums mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft in Mehl gewendet und dann in reichlich Butter oder Öl gebraten. Das Mehl festigt die Oberfläche und fördert die Entwicklung von Röstaromen. Damit die Forellen nicht zerfallen, ist es wichtig, dass Sie den Fisch nicht zu früh wenden. Den richtigen Wende-Zeitpunkt erkennen Sie daran, dass das Fleisch nur noch in der Mitte etwas glasig aussieht. Zum Wenden sollten Sie immer zwei Bratwender benutzen, um die Forelle beim Umdrehen zu stabilisieren.

Der forellige Start ins neue Jahrzehnt

Rezepte