Direkt zum Inhalt

Der Geschmack des Sommers

Das ist der Geschmack des Sommers, den wir uns in diesem Jahr wirklich verdient haben: Die beste Beerentorte – einfach yummiiiieeee…

Rezept-Empfehlung

Frische Beeren – das ist immer der Geschmack von Sommer. Und weil unser Sommer doch nicht das war, was wir uns alle erhofft haben, holen wir uns zumindest bei dem aktuell schönen Wetter den Geschmack eines langen, heißen Sommers mit unserem Rezept für die ultimative Beerentorte in unsere Wohnstuben. Dafür bedarf es einer Vanillepudding-Creme, dazu eines saftigen Tortenboden – und fertig ist ein fruchtiges Dessert für jede Gelegenheit. Yummie!


Und so wird unsere Beerentorte gemacht:

Zutaten für 4 Portionen

Für den Belag:

  • 250 ml Milch

  • 2 EL Ahornsirup

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 1 EL Butter

  • 1 EL Zucker, braun

  • 1 TL Johannisbrotkernmehl 

  • 500 g Beeren (wir empfehlen eine Mischung aus Brombeeren, Himbeeren und Heidelbeeren)

Für den Teig:

  • 150 g Dinkelvollkornmehl

  • 1 1/2 TL Weinsteinbackpulver

  • 125 g Früchte-Müsli

  • 1 EL Traubenkernmehl

  • 1 Prise Salz

  • 200 g Pflaume, getrocknet

  • 150 ml Orangensaft

  • 1 Zitrone, unbehandelt

  • 2 EL Ahornsirup

  • 3 Ei


Beerentorte by WINDGES Edeka Frische-Center Erkrath, Hochdahler Markt

Die Farben der Beeren des Sommers auf einer Torte: Wir lieben es – und Ihr?    Foto: EDEKA

Zubereitung

Arbeitsschritt 1; WINDGES Rezepte
BODEN
Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. Von der unbehandelten Zitrone die Schale mit einer feinen Reibe abreiben und anschließend den Saft auspressen.
WINDGES Rezepte; Arbeitsschritt 2
BODEN
Dinkelvollkornmehl mit Backpulver, Zitronenabrieb, Früchtemüsli, Traubenkernmehl und Salz gründlich vermischen.
WINDGES Rezepte; Arbeitsschritt 3
BODEN
Pflaumen mit dem Orangen- und Zitronensaft pürieren und unter die Müsli-Mehlmischung heben.
WINDGES Rezepte; Arbeitsschritt 4
BODEN
Ahornsirup und Eier solange rühren, bis sich ein Eischaum bildet, auf dem sich Rillen abzeichnen. Die Müslimischung und die Eimischung zusammen mit dem Handrührer auf der niedrigsten Stufe gründlich vermischen. Den Teig in die gefettete Form (28 cm Durchmesser) einfüllen und glatt streichen. 25 Minuten auf der mittleren Schiene backen.
Arbeitsschritt 5
BELAG
5 EL Milch mit Ahornsirup und dem Puddingpulver vermischen. Restliche Milch aufkochen und das Gemisch unter ständigem Rühren unterrühren.
Arbeitsschritt_6-6
BELAG
Butter hinein geben und so lange rühren, bis sie sich aufgelöst hat.
Arbeitsschritt 7
BELAG
Die Vanillecreme auf dem Teig verteilen. Zucker und Johannisbrotkernmehl miteinander vermengen.

 

Arbeitsschritt 8
BELAG
Die Beeren mit der Zucker-Johannisbrotkernmehlmasse vermischen und diese auf die Vanillecreme geben.
Variationsempfehlung
VARIATIONSTIPP
Ihr könnt alle Beerenfrüchte für die Torte nehmen, die Ihr gerade bekommen. Sollte gerade keine Beerenzeit sein, verwendet einfach Tiefkühlbeeren, die Ihr vorher auftauen lasst. Aus dem Auftausaft könnt Ihr Euch mit etwas Zucker und Mineralwasser eine leckere Saft-Schorle bereiten.

 


Für die Zubereitung dieses Gerichts benötigt Ihr ca. 50 Minuten, alles aktive Arbeitszeit. Und für all die Kalorienbewussten unter uns: Pro Stück kommen bei unserem Rezept für die beste Beerentorte ca. 226 kcal auf Eure Teller. Ein Grund noch einmal nachzunehmen.


 

NÄHRWERTE

Nährwertangaben Beerentorte by WINDGES, EDEKA Frische-Center, Hochdahler Markt, Erkrath

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)
  • Informationen

    Beeren gelten als wahre Power-Pakete. Der Grund: Sie besitzen neben ihrem feinen Aroma eine großen Portion wertvoller Vitalstoffe.

    So sind Erdbeeren randvoll mit Vitamin C, Himbeeren enthalten zusätzlich Eisen und Zink, und in Heidelbeeren findet Ihr das antioxidativ wirkende Vitamin E. Bei unserem Beerentorten-Rezept kombinieret Ihr die bunten Früchte nach Belieben auf einem Bett aus Vanillepudding-Creme mit einem saftigen Teigboden aus Dinkelvollkornmehl. Himbeeren oder Erdbeeren, Johannisbeeren oder Blaubeeren, vielleicht aber auch Brombeeren – wählt individuell Eure Lieblingsbeeren und garniert damit den mit getrockneten Pflaumen verfeinerten Tortenboden. Auch Tiefkühlbeeren funktionieren, wenn keine Beerenzeit ist.

Der Geschmack des Sommers

Rezepte