Direkt zum Inhalt

Eine persönliche Note

Denise Stahl | Käse

Frische-Botschafterin

Die Zwiebeln werden feinsäuberlich in kleine Würfel geschnitten, der Dill gehackt. Im Anschluss garniert Denise Stahl die Zutaten auf der hauseigenen Frischkäse-Mischung und achtet dabei darauf, dass das Ganze wirklich appetitlich aussieht. Zu guter Letzt nimmt die Käsespezialistin eine Cherry-Tomate und drapiert sie mit viel Feingefühl auf der Spitze dieser Leckerei. Wie sie das tut, sagt eine Menge über sie aus. Dass sie danach mit einem zufriedenen Strahlen im Gesicht mit Wohlwollen ihr Werk betrachtet ebenfalls. Hier ist jemand am Werk, der zum einen weiß, was er tut, zum anderen dem Ganzen auch eine sehr persönliche Note geben möchte.

Das Strahlen schenkt sie darüber hinaus auch jedem Kunden, der sie an "ihrer" Käsetheke besucht. Ihr macht die Arbeit spaß, Käsespezialitäten sind ihr Ding. Zudem weiß sie eine Menge über alles, was sie verkauft. Kann dadurch beraten und empfehlen und ließt manchen Kunden wahrlich die Wünsche von den Lippen und die Gedanken von der Stirn ab. Viele Kunden kommen immer wieder. Man kennt sich, man schätzt sich. Bei dem ein oder anderen könnte sie eigentlich bereits im Vorfeld alle Käse zusammenstellen. Selbst die Grammaturen wüsste sie da bereits auswendig. Und wenn dann jemand doch mal etwas anderes ausprobieren möchte, weiß sie ihn durch ihr Wissen mit sanfter Bestimmtheit auf einen Käse zu verweisen, "der anders schmeckt, aber dennoch den gewohnten Geschmack nicht völlig überfordert."

Das nennt man dann wohl besten Service, garniert mit einem strahlenden Lächeln – umwerfend.

  • Informationen

    Käse ist ein festes Milcherzeugnis, das – bis auf wenige Ausnahmen – durch Gerinnen aus einem Eiweißanteil der Milch, dem Kasein, gewonnen wird. Es ist das älteste Verfahren zur Haltbarmachung von Milch und deren Erzeugnissen. Milcherzeugnisse zählen in Europa, Nordamerika und Australien zu den Grundnahrungsmitteln. Käse ist besonders im westlichen Kulturkreis verbreitet. Man geht von bis zu 5000 Käsesorten aus, wobei sich auch Käse gleicher Sortenbezeichnung von Käserei zu Käserei unterscheiden. Das Land mit der größten Käseproduktion weltweit sind die USA.

    Der Geschmack von Käse hängt ab von Lagerungstemperatur und Reifung. Dabei kann die Raumtemperatur ohne Probleme für den Käse auch 20 bis 23 Grad Celsius erreichen, sofern die Luftfeuchtigkeit hoch genug ist und der Käse idealerweise noch im ganzen Laib ist. Zu geringe Luftfeuchtigkeit (unter 60 %) lässt den Käse zu rasch austrocknen und verhindert die Reifung. So wird Roquefort zum Beispiel in Felshöhlen bei einer Luftfeuchtigkeit von 95 % gelagert.

Eine persönliche Note

Frische-Botschafter