Direkt zum Inhalt

Das gemeinsame Mahl

Essen ist mehr als den Magen zu füllen, Essen bedeutet Leben

Über das Genießen

Der Tisch ist gedeckt, die Familie, die Freunde, die Kollegen versammeln sich, setzen sich. Es wird gegessen und getrunken, gequatscht, getratscht und diskutiert, man lacht gemeinsam, hört gespannt zu, ist beeinander, ist verbunden, ist zusammen. Essen bedeutet: am Tisch sitzen, sich in die Augen sehen, das Essen zu teilen. So werden Freundschaften gestärkt und Wissen geteilt. Essen ist ein sozialer Akt, der so alt ist, wie die Menschheit selber.

Die Sehnsucht gemeinsam zu essen

Die gemeinsame Mahlzeit ist die Urform des Beisammenseins. Es gibt bis heute keine Form der Gemeinschaft, die derart verbindet wie eine Tischgemeinschaft. Während unsere Urahnen noch Speisen teilten, weil nicht jeder seinen eigenen Büffel jagen konnte, gibt es heute in den industrialisierten Ländern kaum noch Umstände, die ein gemeinsames Mahl erfordern. Dank Fertigessen und Tiefkühlpizza kann sich jeder allein versorgen. Dennoch kommen Menschen, wann immer möglich, zusammen: zum Abendbrot in der Familie, im Restaurant mit Freunden oder zum Mittagessen mit Kollegen. Die Sehnsucht treibt sie, denn Menschen haben einen inneren Wunsch danach, gemeinsam zu essen.

Das beginnt schon in der Kindheit und bleibt für den Rest des Lebens so. Denn Geschmack wird sozial erlernt. Menschen essen vor allem das gerne, was sie schon früh kennengelernt haben. Jeder Mensch hat eine solche Geschmacksheimat – der Wurstsalat nach Omas Originalrezept, die Hühnersuppe von Mama, die Steaks und Bratwürste, die Papa im Sommer immer auf den Grill legte und nach seinem Spezialrezept würzte oder der Käsekuchen von der Tante. Wir können Tausende Kilometer von unserem Elternhaus entfernt sein und dennoch ein Heimatgefühl verspüren, wenn wir diese Dinge zubereiten und auf den Tisch bringen. Denn Essen ist mehr als den Magen zu füllen, Essen bedeutet Leben.


Mahlzeit

Die gemeinsame Mahlzeit ist die Urform des Beisammenseins. Hier wird Familiengeschichte geschrieben, Freundschaften gestärkt und Wissen geteilt. Das gemeinsame Mahl ist ein sozialer Akt und so alt wie die Menschheitsgeschichte.

Somit helfen wir ein klein wenig beim Leben. Dieses Bewusstsein ist unser Antrieb. Deshalb liegt es uns am Herzen, dass Sie bei uns alles finden, was Sie für Ihr leibliches Wohl benötigen und vielleicht auch noch ein bisschen mehr: Vom warmen Brot bis zum frischen, knackigen Grünzeug. Vom Frischfleisch bis zur Käse- und Wurstspezialität. Von der guten Flasche Wein bis zu Ihrer Lieblingssorte Eiscreme. Von der ausgefallen Delikatesse bis hin zum einfachen, hausgemachten Eintopf. Vom Geschirr über das Besteck bis hin zu den Gläsern für den täglichen Bedarf, aber auch das raffinierte Tischarrangement für die Mottoparty oder die Einladungskarte zu ihrem Familienfest.

Und wenn Sie mal keine Lust haben sollten, selber zu kochen, laden wir Sie zudem ein, sich bei uns in der Kostbar an den gedeckten Tisch zu setzen und sich verwöhnen zu lassen. Alleine, mit der Familie oder mit Ihren Freunden.

Wir lieben, was wir tun und was wir für Sie tun können. 

WINDGES – Ihr Marktplatz. Mit Herz. In Erkrath.

  • Informationen

    WINDGES

    Mein Marktplatz. Mit Herz. In Erkrath.

    Öffnungszeiten 

    Montag bis Samstag von 7 bis 21 Uhr

Das gemeinsame Mahl

Wir über uns